Aktuelle Informationen Saison 2020

Seitens des WSA Eberswalde ist vorgesehen, alle Schleusen für die Freizeitschifffahrt in ihrem Zuständigkeitsbereich bis zum 20.04.2020 zu schließen.

 

 

 

Die notwendige Betriebsfeldübergabe der Schleusen am Finowkanal ist daher auf unbestimmte Zeit verschoben. Die für Anfang April vorgesehene Ausbildung zum Schleusenwärter findet vorerst nicht statt. Gleiches gilt für die notwendige Erste Hilfe Ausbildung. Nach jetziger Einschätzung ist ungewiss, ob der vorgesehene offizielle Start der Schleusensaison am 24.04.2020 gehalten werden kann. 

 

 

 

Wir bitten um ihr Verständnis!

 


Saison 2020

In der Saison 2020 sind die Schleusen des Finowkanals für unsere Wassersportfreunde vom 24.04.2020 bis zum 25.10.2020 geöffnet. Die Schleusenzeiten sind von Montag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr (letzte Schleusung um 16:45 Uhr). Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine schöne und erholsame Zeit in unserer Region.


Trotz Bauchschmerzen stimmt Schorfheide zu

Trotz Bedenken haben die Schorfheider Gemeindevertreter der nicht unumstrittenen Satzung zum Zweckverband zugestimmt.

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1762418/


Niederfinow sagt Ja zum Schleusen-Zweckverband

Die Gemeindevertreter von Niederfinow bestehen auf einer klaren Abgrenzung ihrer Interessen von denen des "Zweckverbandes Region Finowkanal".

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1758524/?res=1


Grünes Licht zur Übernahme der Finowkanal-Schleusen aus Eberswalde

Eberswalder Parlament fasst Grundsatz-Beschluss zur Gründung eines Zweckverbandes, der ab 2021 den Schleusenbetrieb übernehmen soll.

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1755798/?res=1


Etappensieg für Finowkanal-Befürworter

Eberswalde (MOZ) Barnims Landrat Daniel Kurth hat nach dem klaren Ja der Volksvertreter im Plenarsaal des Paul-Wunderlich-Hauses erklärt, dass der einhellig gefasste Beschluss "ein wichtiges Signal" sei, das nicht unbeachtet bleiben werde.

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1749407/


Eine Mehrheit setzt auf den Kanal

Marienwerder (MOZ) Die Gemeinde Marienwerder wird dem Zweckverband zur wassertouristischen Entwicklung der Region Finowkanal beitreten.

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1747251/


Bund finanziert Vorplanung für Sanierung der Finowkanal-Schleusen

Der Bund übernimmt die vollen Kosten der Vorplanung für die Sanierung aller zwölf Schleusen des Finowkanals.

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1736152/


Ideen für die Wasserstraße

"Wir wollen Kinder und insbesondere Schüler motivieren, sich für die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Finowkanals zu interessieren"

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1736044/


Finowkanal Grüne Insel trifft Waldstadt

Die Geschichten ähneln einander, sind aber immer wieder faszinierend. Ein Paar entscheidet sich mit dem Ruhestand auf dem Wasser zu leben, reist im bewohnbaren Kanalboot durch Europa und landet irgendwann auf dem Finowkanal.

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1733746/


Ragöser Schleuse mit neuen Toren

Zwei neue Tore aus Bongossiholz sind am Montag ( 20.05.19) in die Ragöser Schleuse eingebaut worden. Die Tore wurden von einer Holzbaufirma aus Fresenburg ( Schleswig-Holstein) angefertigt. Läuft der Probebetrieb erfolgreich, kann die Freigabe der Schleuse sogar vor dem bisher anvisierten 29.Mai erfolgen. Seit der Eröffnung der Schleusensaison ist der Finowkanal nicht durchgängig befahrbar.

 

https://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/762338/762346/


Kanal der Entscheidungen

Keine Verletzungen, nur ein paar blaue Flecken hat es gegeben beim Flößerstechen auf dem Finowkanal. Und am Ende haben beim Wettbewerb des Eberswalder Hafenfestes an der Stadtpromenade irgendwie alle gewonnen. Das Team "Meine Favoriten" vom SV Motor Eberswalde hat beim Kampf auf den schwimmenden Untersätzen mit den langen mit Boxhandschuhen gepolsterten Stangen die meisten Punkte erzielt – gegen ein zweites Team ihres SV, mit dem die Sportler den Geldgewinn und die Kiste Craft-Bier nun teilen wollen. Nur zwei Zweierteams waren in der Gruppe der Erwachsenen überhaupt an den Start gegangen. Bei den Jugendlichen – sechs Mannschaften vom Humboldt-Gymnasium – errang Team "Wasserratten" den ersten Platz.

 

https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1729702/